Erste Mannschaft mit erstem Sieg im ersten Test

Ohne dem im Urlaub weilenden Trainer Patrick Wojwod schaffte die erste Mannschaft des VfB Bottrop am Donnerstagabend den ersten Sieg im ersten Test. Gegen den A-Ligisten SW Alstaden gab es einen 5:1 (0:0)-Erfolg. Dabei tat man sich besonders in der ersten Halbzeit schwer.

Nawzad und Cin treffen doppelt

VfB Bottrop - SW Alstaden 5:1 (0:0).

Trainer Patrick Wojwod weilte im Urlaub, ihn vertrat Alexander Teichert aus der zweiten Mannschaft. Und diesem standen 21 Mann zur Verfügung. Der A-Ligist hat gut losgelegt, der VfB kombinierte nur mit relativ einfachen Pässen in der Vorwärtsbewegung und stand teilweise zu tief. Dadurch hatte man immer wieder leichtere Ballverluste. Zur Pause wurde dann eifrig durchgewechselt und das Spiel des VfB wurde besser. "Im zweiten Abschnitt haben wir das Spiel an uns genommen, Alstaden wirkte nach und nach immer müder und wir haben den Ball vermehrt gut laufen lassen, gute Konter gesetzt und somit am Ende verdient gewonnen", so das Fazit des jungen Teichert. Fünf Mal zappelte der Ball also im Netz der Alstadener, bei denen in der zweiten Halbzeit kein geringerer als Ex-VfB-Keeper Kevin Kriegel im Kasten stand. Kriegel wechselte zur jetztigen Spielzeit zu den Oberhausenern. Für den VfB trafen Ilkan Oruc, Delowan Nawzad (2) und Oktay Cin (2). Besonders sehenswert war das Lupfertor von Cin und ein direkt verwandelter Freistoß von Nawzad zum 5:1. Kurz vor Ende erzielte zwischenzeitlich Altstaden dann noch den Ehrentreffer.

 

VfB: Schürmann, Karaüzüm (46. Solh), Mali (46. Cin), Oruc, Nawzad, Pöschl (46. Steinmetz), Uslu (46. Demircan), Dyballa, Harm (46. Wunder), Matrakos (46. Kukuczka), Kania (46. Kiefer).

Tore: 1:0 Oruc (67.), 2:0 Nawzad (73.), 3:0 Cin (77.), 4:0 Cin (86.), 4:1 (88.), 5:1 Nawzad (89.).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0