Im Preußen-Cup ruft das Viertelfinale

Die erste Mannschaft des VfB Bottrop konnte am Ende des Tages jubeln. Nach einer harten Vorbereitungswoche sprangen am heutigen Sonntag zwei zusätzliche Siege heraus. Durch das 1:0 (0:0) im Achtelfinale des Preußen-Cup gegen den Bezirksligisten SC Frintrop sicherte man sich zudem das Ticket fürs Viertelfinale.

Preußen-Cup Achtelfinale: SC Frintrop - VfB Bottrop 0:1 (0:0).

 

Am Dienstag darf die erste Mannschaft also wieder ran, dann geht es um den Einzug ins Halbfinale des Preußen-Cup. Gegner wird um 20.00 Uhr der VfB Frohnhausen II aus der Kreisliga A sein. Die Frohnhausener setzten sich mit 1:0 gegen Ruwa Dellwig durch. "Bei allem Respekt, ich muss den Jungs ein großes Lob aussprechen. Freitag beim Dura Sudo richtig Gas gegeben, am Samstag Mentaltraining bei Dirk Griesdorn. Viereinhalb Stunden haben die Jungs ihre Ängste überwunden und sind als Team zusammengewachsen. Und heute legen wir gegen Frintrop ein richtig gutes Spiel hin", freute sich Trainer Patrick Wojwod über den Einzug in die nächste Runde und die Leistung seiner Mannen. Den Siegtreffer erzielte im zweiten Abschnitt Gino Pöschl, zuvor hat Joel Frenzel das Team in der ersten Halbzeit durch tolle Paraden im Spiel gehalten. In der zweiten Hälfte hat man es verpasst die Konter sauber auszuspielen und höher zu gewinnen.

 

VfB: Frenzel, Solh, Oruc, Karaüzüm, Brenne, Pöschl, Steinmetz, Uslu, Stanczyk, Cin (32. Türkü), Nawzad.

Tor: 0:1 Pöschl (49.).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0