Dritte Mannschaft feiert Arbeitssieg

Die dritte Mannschaft feierte den dritten Sieg im vierten Spiel und setzt sich so erst einmal im oberen Tabellendrittel fest. Gegen das Ligaschlusslicht SF 08/21 Bottrop II gab es zwar einen knappen, aber am Ende auch verdienten 2:0 (1:0)-Sieg. Auf dem großen Ascheplatz an der Paßstraße wusste die VfB-Elf zu überzeugen.

SF 08/21 Bottrop - VfB Bottrop III 0:2 (0:1).

Die Gastgeber entpuppten sich als stärkerer Gegner als es der Tabellenstand zuvor ausgesagt hatte. Dazu kam der schwer bespielbare Ascheplatz an der Paßstraße, auf dem sich alle Gegner erfahrungsgemäß schwer tun. "Auf dem Ascheplatz war es natürlich kein besonders ansehnliches Spiel", wusste auch Co-Trainer Robert Wendland. Aber wen interessiert es, wenn am Ende drei Punkte herausspringen? Der VfB hatte das Spiel im Griff, ließ aber zwei, drei Möglichkeiten nach Standards liegen. Nach rund einer halben Stunde war es dann aber soweit, nach Ballgewinn im Mittelfeld ging es schnell über Stefan Wilms zum 1:0 durch Luca Scalia. Im zweiten Abschnitt hat der Gastgeber dann zwar noch mal alles reingehauen, aber die vfB-Defensive war stabil und ließ nichts mehr zu. Ulrich Misz machte dann den Deckel drauf, nach schöner Flanke von Marcel Badura markierte er per Kopf den 2:0-Endstand. "Ein klassischer Arbeitssieg und eine zufriedene Mannschaftsleistung", resümierte ein zufriedener Wendland.

 

VfB Bottrop III: Hüttermann, L.Scalia (67. Hamdo), Wendland, Wilms (79. Ulbrich), Watterodt, G.Scalia, Blasberg, Badura, S.Dickmann, A.Dickmann (54. Schiel), Misz.

Tore: 1:0 L.Scalia (Wilms/30.), 2:0 Misz (Badura/60.).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0