Spitzenspiel auf Jacobi

Um 15 Uhr steigt auf Jacobi ein absolutes Spitzenspeil der noch jungen Kreisliga B-Saison. Die verlustpunktfreien Fuhlenbrocker erwarten die zweite Mannschaft des VfB Bottrop, die zuletzt seinerseits vier Siege in Serie feierte. Bei einem Spiel mehr hat BWF ganze neun Zähler Vorsprung auf den VfB. Die Marschroute muss also klar sein.

Kreisliga B - 9.Spieltag - 13.10.2019

BW Fuhlenbrock (1.) - VfB Bottrop II (4.).

Kapitän Marco Wilbahn ist wieder an Bord.
Kapitän Marco Wilbahn ist wieder an Bord.

"Wir werden sicherlich nicht nach Fuhlenbrock fahren um den Tabellenführer nur nett zu grüßen. Wir haben klare Vorstellungen und wollen unsere Ambitionen von der ersten Minute an untermauern", gibt Trainer Daniele Lepori die Marschroute vor. Auf dem Fuhlenbrocker Rasen wartet aber eine harte Nuss für die VfB-Elf. Der Tabellenführer sammelte zuletzt viel Selbstvertrauen und holte die Maximalpunktzahl von 24 Punkten. "Aber auch wir konnten zuletzt viel Selbstvertrauen tanken und finden immer besser zusammen und uns immer besser zurecht", weiß Trainer Alexander Teichert. Das Trainergespann hat deshalb ein Ziel vor Augen und das heißt, etwas Zählbares aus Fuhlenbrock mitzunehmen. Bei dieser Aufgabe werden einige Akteure aber wieder zum Zuschauen verdammt sein: Martin Renneberg, Dennis Hiddemann, Sven Laufhütte und Benjamin Klug fallen aus, die Einsätze von Stefan Heinz, Marvin Bulka und Eric Podschadel sind fraglich. Dafür rückt Sahan Acar nach Sperre wieder ins Team, auch David van Bruck und Kapitän Marco Wilbahn sind wieder dabei. "Natürlich steht schon jetzt eine Menge auf dem Spiel, trotzdem freuen wir uns auf die Partie und fahren fokusiert nach Jacobi. Wir sind richtig heiß, auch weil wir selbst einige ehemalige Fuhlenbrocker in unseren Reihen haben und dort ein paar von meinen ehemaligen Batenbrocker Jungs spielen", so Lepori abschließend. Am Sonntag gilt es also die stärkste Abwehr der Liga, mit gerade einmal zwei Gegentoren, zu knacken und die starke Fuhlenbrocker Offensive in Schach zu halten. Schiedsrichter wird der erfahrene Jürgen Skoda sein.

 

Schiedsrichter: Jürgen Skoda

Anstoß: 15.00 Uhr

Treff: 13.20 Uhr

Spielort: Im Fuhlenbrock 35, 46242 Bottrop