Zweite Mannschaft wappnet sich für die Rückrunde

Viel Neues gibt es bei der zweiten Mannschaft des VfB Bottrop. Das Team vom Trainerduo Daniele Lepori und Alexander Teichert startet mit einigen neuen Gesichtern in die Vorbereitung auf die Rückrunde. Und für diese ist die Zielsetzung klar formuliert. Man möchte noch einmal Platz zwei angreifen, nachdem man den Rückstand vor der Winterpause auf drei Punkte verkürzen konnte.

Vor der Saison hatte das neue Trainerduo eine ambitionierte Aufgabe vor der Brust. Denn die zweite Mannschaft des VfB existierte nach dem Rückzug und dem damit verbundenen Abstieg aus der Kreisliga A quasi nicht mehr. Es galt eine neue Mannschaft zu formen und so wurden einige Spieler der zweiten Mannschaft noch überzeugt zu bleiben und viele neue Kicker fanden den Weg ins Jahnstadion. "Das war schon ein Kraftakt", erinnert sich Daniele Lepori. Zum Auftakt der Vorbereitung stand aber ein 24-Mann-Kader. Mit vielen Vorschusslorbeeren ging es in die Vorbereitung, doch da wurde die Schwere der Aufgabe erst einmal bewusst. "Vielleicht haben wir es etwas untersschätzt aus vielen guten Fußballern ein Team, eine Einheit zu formen. Doch nach einem halben Jahr können wir sagen, dass wir auf einem guten Weg sind", erklärt Teichert. Die Ergebnisse in der Sommervorbereitung stimmten nicht und auch in den ersten drei Saisonspielen setzte es zwei Niederlagen. Danach fand sich das Team immer mehr und war die ganze Hinrunde über konkurrenzfähig. "Insgesamt können wir mit der Hinrunde zufrieden sein, obwohl wir uns schon sehr darüber ärgern, wie viele Punkte wir unnötig haben liegen lassen. Da muss ich nur an die Spiele gegen Buschhausen und Schleuse denke", resümiert Lepori.

Das Spitzenspiel gegen BW Fuhlenbrock ging ebenfalls bitter verloren und auch das Spiel gegen Safakspor stand lange auf Messers Schneide. Gegen Ende der Hinrunde pirschte man sich aber mit einer kleinen Serie noch einmal ran, der Rückstand auf Platz zwei beträgt nur noch drei Punkte, zwei Spieltage zuvor betrug dieser noch acht. Mit dazu beigetragen hat auch die starke Heimbilanz, denn der VfB II gewann allesamt seine Heimspiele klar. "Wichtig war uns, dass wir weiter in Schlagdistanz sind, damit wir auch in der Vorbereitung ordentlich zur Sache gehen und ein Ziel vor Augen haben. Wir liegen nun auf Platz vier und wollen am Ende gerne noch ein bißchen klettern", formuliert Lepori die Zielsetzung vorsichtig. Der Kader wurde dafür im Winter weiter verstärkt. Insgesamt sieben Neue fanden den Weg ins Jahnstadion, sechs Spieler haben den VfB hingegen wieder verlassen. "Besonders auf der Position des Torhüters sind wir nun wieder prima besetzt, mit Benno Klug und Marvin Burow haben wir zwei exzellente Keeper. Das war in der Hinrunde auch ein Problem, da mussten wir in jedem Spiel improvisieren, weil beide Torhüter sich in der Sommervorbereitung verletzt hatten. Insgesamt hatten wir sechs verschiedene Torhüter in der Hinrunde zwischen den Pfosten, davon einige Mal sogar Feldspieler", weiß Teichert. Nun ist man mitten in der Vorbereitung, dort heißt es für eine gute Rückrunde zu schuften.

 

Zugänge: Björn Benninghoff (reaktiviert), Marvin Burow (RW Welheimer Löwen), Rene Burow (RW Welheimer Löwen), Hussein Kaawar (reaktiviert), Constantinos Pommer (SF Königshardt), Moritz Blasberg (eigene dritte Mannschaft), Christian Schumann (VfB Kirchhellen).

Abgänge: Christoph Laaks (Helene Essen), Dennis Kreul (Ziel unbekannt), Max Richter (Ziel unbekannt), Kevin Jäschke (BSG Mengede), Sven Laufhütte (Ziel unbekannt), Marvin Bulka (Ziel unbekannt).

Übersicht Vorbereitungsspiele

19.01.20 13.00 Uhr VfB Bottrop II - GW Holten 1:1
26.01.20 13.00 Uhr VfB Bottrop II - Adler Oberhausen 4:5
02.02.20 13.00 Uhr VfB Bottrop II - Concordia Oberhausen 6:2
09.02.20 13.00 Uhr VfB Bottrop II - SV Rhenania II 9:1
12.02.20 20.00 Uhr GA Sterkrade II - VfB Bottrop II  
16.02.20 15.00 Uhr VfB Bottrop II - TGD Essen-West  
23.02.20 13.00 Uhr VfB Bottrop II - SG Schönebeck III