Dritte verliert ersten Test

Am Wochenende war es dann auch für unsere dritte Mannschaft soweit, der erste Test der Saison stand auf dem Plan. Und trotz der Niederlage gegen den B-Liga-Aufsteiger Blau-Weiß Fuhlenbrock II fiel das Fazit von Co-Trainer Robert Wendland gar nicht so negativ aus.

VfB Bottrop III - BW Fuhlenbrock II 3:5 (2:2).

 

Lange Zeit konnte unsere Drittvertretung sich gegen den B-Ligisten wehren und gut mitteilen. Am Ende hat einfach die Kraft gefehlt um ein besseres Ergebnis zu erzielen. Der VfB zeigte eine gute Moral, kam zwei Mal nach Rückstand wieder in die Parte. "Im Großen und Ganzen war das für das erste Spiel in der Vorbereitung schon ok. Wir haben in der ersten Halbzeit lange gebraucht , um unsere Linie zu finden und haben die Fuhlenbrocker zu sehr spielen lassen", so der spielende Co-Trainer Robert Wendland. Und so dauerte es auch nicht lange, ehe der VfB mit 0:2 ins Hintertreffen geriet. Durch Tore von Uli Misz und Tolga Cakir glich man aber vor der Pause noch aus.

"Nach ein paar Umstellungen zur Pause, lief es dann ab sofort besser. Wir ließen den Ball besser laufen und hatten einige gute Szenen. Zum Schluss mussten wir dem drückenden Wetter etwas Tribut zollen und haben noch zwei unnötige Treffer in der Schlussphase kassiert", resümierte Wendland. Die erneute Fuhlenbrocker Führung glich zwischenzeitlich Marcel Liß aus.

 

VfB Bottrop III: Hüttermann, L.Scalia (46. Ulbrich), Wendland (67. Wolff), S.Dickmann, Liß, Schiel (46. A.Dickmann), Palaz, Badura, Wiegert, Cakir, Misz.

Tore: 0:1 (13.), 0:2 (20.), 1:2 Misz (33.), 2:2 Cakir (40.), 2:3 (53.), 3:3 Liß (65.), 3:4 (73.), 3:5 (87.).