Pokalfinale steigt auf Rheinbaben!

Nach dem grandiosen 2:0-Erfolg über den Oberligisten Sterkrade Nord im Halbfinale des Kreispokals trifft der VfB Bottrop im Endspiel auf Ligakonkurrenten SV Fortuna Bottrop. Die Fortunen setzten sich in ihrem Halbfinale im Elfmeterschießen gegen den Landesligisten Arminia Klosterhardt durch.

Dreh- und Angelpunkt beim VfB: Kudret Kanoglu.
Dreh- und Angelpunkt beim VfB: Kudret Kanoglu.

So ganz einig war man sich über den Spielort des Finals am Ende doch nicht und so musste das Los entscheiden, wo es dann am Sonntag tatsächlich ausgetragen wird. Das Los entschied sich für Rheinbaben, die Heimstätte der Fortunen also. Um 15 Uhr am Sonntag wird angestoßen, auch wenn der VfB gerne im Jahnstadion gespielt hätte, wird er mit Vollgas sich den Titel sichern wollen. Aufgrund der Corona-Beschränkungen sind nur 300 Zuschauer am Platz erlaubt. Wer dabei sein will muss sich im Vorfeld schnell drum kümmern und kann nach Absprache und Anmeldung sich Karten bei Olschewski abholen.