Dritte Mannschaft feiert Testspielsieg

Die dritte Mannschaft des VfB Bottrop konnte ihren ersten Testspielsieg einfahren und bezwang die Reservemannschaft von Tura 86 Essen deutlich mit 4:1 (2:0). 18 Mann standen Trainer Jörn Waterodt zur Verfügung, ein Luxus, den es schon lange nicht mehr bei der dritten Mannschaft gab.

"Wir sind für den zweiten test sehr zufrieden, konnten quasi aus dem Vollen schöpfen und haben eine gute Leistung abgerufen", so Co-Trainer Robert Wendland nach dem Testspielsieg. Der VfB ergriff direkt von Beginn an die Initiative, stand in der Defensive sicher und erspielte sich einige Torchancen. Nach gut 25 Minuten fasste sich Giuseppe Scalia ein Herz und hämmerte das Leder aus gut zwanzig Meter zum 1:0 in die Maschen. Uli Misz erhöhte kurz darauf nach einer gelungenen Kombination auf 2:0. "In der Halbzeit haben wir dann auf sieben Positionen gewechselt, was aber überraschenderweise dem Spielfluss keinen Abbruch tat", freute sich Wendland. Marvin Kersjes konnte mitte der zweiten Halbzeit auf 3:0 erhöhen, ehe die Gäste zum Ehrentreffer kamen. Wiederum Giuseppe Scalia mit seinem zweiten Treffer machte den Endstand klar. Insgesamt sprach man im VfB-Lager von einer Steigerung zur Vorwoche.

Bildergalerie