Luca Scalia mit Hattrick zum Auftakt

Den erfolgreichen ersten VfB-Spieltag komplettierte die dritte Mannschaft bereits am Sonntagmorgen. Mit großen Personalproblemen in den Batenbrocker Volkspark gereist, trat man die Rückreise mit drei Punkten im Gepäck wieder an. Bei der dritten Mannschaft von Dostlukspor gewann die Watterodt-Elf mit 6:3 (4:1). 

Kreisliga C - 1.Spieltag

Dostlukspor III - VfB Bottrop III 3:6 (1:4).

Robert Wendland vertrat den verhinderten Trainer Jörn Watterodt und sah die Probleme direkt vom Anpfiff weg auf sich zurollen. „Wir wussten im Vorfeld absolut nichts über den Gegner und auch mit der Asche hatten wir Anfangs so unsere Probleme. Das hat sich zum Glück relativ schnell geändert“; so Wendland. Denn erst mal geriet seine Mannschaft ins Hintertreffen, völlig aus dem Nichts ging der Gastgeber in Front. Doch der VfB ließ sich davon nicht beirren und eroberten die Spielkontrolle durch gute Zweikampfführung und körperliche Präsenz. Und so ließ auch der Ausgleich nicht lange auf sich warten. Harun Palaz traf Und brachte die Schwarz-Weißen zurück ins Spiel. Nun ging es nur noch in eine Richtung und der VfB drehte das Spiel komplett. Bis zur Pause erhöhten Uli Misz, Luca Scalia und wieder Harun Palaz auf 4:1. Im zweiten Durchgang ging es erst einmal so weiter, wieder Luca Scalia nach mustergültiger Vorlage von Neuzugang Mario Lepori, erhöhte auf 5:1. Der Drops war gelutscht. „Danach verlieren wir zehn Minuten lang den Faden, verlieren die komplette Zuordnung und kassieren in diesem Zeitraum zwei Gegentreffer. Völlig unnötig“, ärgerte sich Wendland. Luca Scalia machte mit seinem dritten Treffer an diesem Tage schließlich den Deckel drauf. „Insgesamt sind wir zufrieden. Nimmt man die schlechten zehn Minuten mal raus, war das ein starker Auftritt der Mannschaft. Obwohl wir im zweiten Durchgang noch viele Dinger haben liegen lassen“, so Wendland. 

VfB Bottrop III: Krotzek, Badura, Wiegert (60. Keskin), Wendland, Palaz, Lepori, Wilms (70. Rasoul), Misz, Liß, Ulbrich, L.Scalia. 

Tore: 1:1 und 1:4 Palaz, 1:2 Misz, 1:3, 1:5 und 3:6 L.Scalia.