VfB-Reserve feiert Kantersieg über Nord

Die Reserve des VfB Bottrop führt in der Kreisliga B weiterhin die Tabelle an und konnte gegen die Drittvertretung von Sterkrade-Nord einen deutlichen 6:1 (3:0)-Erfolg feiern. Dabei verpasste das Team von Trainer Daniele Lepori im zweiten Abschnitt einen höheren Sieg herauszuschießen. Unterm Strich verteidigte man souverän die Tabellenführung.

VfB Bottrop II - Sterkrade Nord III 6:1 (3:0).

Dominik Teschke stand hinten seinen Mann und traf vorne per Kopf.
Dominik Teschke stand hinten seinen Mann und traf vorne per Kopf.

"Unterm Strich sind wir glücklich, denn es zählen einzig und allein die drei Punkte. Was mich aber ärgert ist das Gegentor, denn das fällt in die Kategorie absolut vermeidbar", resümierte Trainer Daniele Lepori das Spiel. Der VfB fand diesmal besser ins Spiel, kam schon nach zwei Minuten zu einer dicken Möglichkeit durch Sven Ingler. Er scheiterte am Gästetorwart, machte es aber bereits zwei Miinuten später besser und traf zur frühen Führung. Danach plätscherte das Spiel ein wenig vor sich hin. "Es gab gerade am Anfang Phasen im Spiel, wo der ein oder andere Pfiff ständig gegen uns fiel, doch Komliment an die Jungs, sie haben das ganze Spiel Ruhe bewahrt und die richtige Antwort auf dem Platz gegeben", so Lepori. Ein toller Spielzug über einen öffnenen Pass von Dominik Meißner und einer scharfen Hereingabe von Florian Röhring vollendete David Fojcik zum 2:0. Noch vor der Pause nickte Dominik Teschke eine Ecke von Maurice Riesner zum 3:0-Pausenstand ein. Für das schönste Tor des Tages sorgte die Aushilfe aus der ersten Mannschaft David Fojcik. Eine tolle Flanke von Adrian Marcinkowski nagelte er volley in die Maschen. Nach einer Ansammlung an Fehlern kamen die Nordler zum Anschlusstreffer, Postwendend antworteten aber Moritz Blasberg und Julian Banko und stellten auf 6:1. "Nach hinten raus haben wir den Ball nicht gut genug laufen lassen, wir hatten große Räume, die wir nicht gut bespielt haben. Ansonsten wären gegen einen sehr fairen Gegner noch viel mehr Tore drin gewesen. Wichtig sind aber die drei Punkte und jetzt freuen wir uns auf das Topspiel gegen Glück Auf Sterkrade", so Lepori abschließend.

 

VfB Bottrop II: Klug, Benninghoff, Teschke, Banko, Meißner (81. Uhlenbrock), Riesner, Marcinkowski, Röhring (72. Jarzombek), Koczy (72. Blasberg), Ingler (72. Hiddemann), Fojcik (81. van Bruck).

Tore: 1:0 Ingler (Röhring/4.), 2:0 Fojcik (Röhring/28.), 3:0 Teschke (Riesner/37.), 4:0 Fojcik (Marcinkowski/66.), 4:1 (77.), 5:1 Blasberg (Marcinkowski/80.), 6:1 Banko (Riesner/85.).