VfB-Reserve gewinnt auch zweiten Test

Die Reserve des VfB Bottrop konnte auch das zweite Testspiel der Vorbereitung gegen einen A-Ligisten für sich entscheiden. Am Ende stand ein deutliches 4:1 (1:1) zu Buche, dabei war die Leistung des B-Ligisten für das Trainerteam nicht gänzlich zufriedenstellend. "Da ist noch Luft nach oben", weiß Trainer Daniele Lepori.

VfB Bottrop II - Adler Ellinghorst 4:1 (1:1).

Sven Ingler kam rein und traf doppelt.
Sven Ingler kam rein und traf doppelt.

"In der ersten Halbzeit wirkten wir nicht ganz strukturiert, obwohl wir wieder von Beginn an stabil stehen wollten, im zweiten Durchgang wurde es besser, die letzten zwanzig Minuten wurden aber sichtlich die Beine schwer", resümierte Trainer Daniele Lepori kurz und knapp. Ein Klassenunterschied war von Beginn  an nicht zu sehen, es entwickelte sich ein relativ offener Schlagabtausch, dem VfB fehlte nach vorne aber die Durchschlagskraft. Nach der ersten Chance für die Gladbecker Gäste, die VfB-Schlussmann Tom Gottemeier vereitelte, hatte Oliver Koczy die Führung auf dem Fuß. In der Folge waren die Gastgeber um Organisation bemüht, doch es fehlte an Tempo, Struktur und Durchschlagskraft. Nach rund einer viertel Stunde ging es für die Adleraner wieder zu einfach, der VfB kam nicht in die Zweikämpfe und Ex-Rhenane Marvin Schulz konnte sträflich allein gelassen locker einschieben. Die Antwort folgte zehn Minuten vor dem Pausentee, nach einer Ecke von Maurice Riesner köpfte Dominik Teschke zum 1:1-Ausgleich ein. Zuvor hatte Michael Kutz schon einge Möglichkeiten liegengelassen. So ging es mit dem Remis in die Pause.

Aus der kam der VfB mit frischen Kräften. "Die zweite Halbzeit war dann griffiger, wir standen hinten besser und waren nach vorne hin gefährlicher. Obwohl wir unterm Strich unsere Gegenstöße hätten viel besser ausspielen können und sogar noch das ein oder andere Tor haben liegen lassen", so Lepori. Ein Doppelpack vom eingewechselten Sven Ingler und ein Treffer von Oliver Koczy stellten den am Ende deutlichen Endstand her. In der zweiten Halbzeit gab auch Danny Ingler ein solides Debüt im VfB-Trikot.

 

VfB Bottrop II: Gottemeier, Teschke, Banko, Bartsch (63. D.Ingler), Bakalorz, Riesner (67. Koczy), Benninghoff, Röhring, Koczy (46. Meißner), Kutz (46. Hiddemann), Blasberg (31. S.Ingler).

Tore: 0:1 (Schulz (17.), 1:1 Teschke (Riesner/35.), 2:1 S.Ingler (52.), 3:1 S.Ingler (Röhring/54.), 4:1 Koczy (S.Ingler/77.).