Auswärtsspiel am Ostersamstag

Der VfB Bottrop ist in der Bezirksliga auch über Ostern gefordert und will seinen guten Lauf weiter ausbauen. Im Gastspiel bei Adler Osterfeld sollen unbedingt weitere drei Punkte her und somit der Druck auf die Konkurrenz aufgebaut werden. Einfach dürfte es nicht werden, Trainer Patrick Wojwod spricht von einer Wundertüte. 

SV Adler Osterfeld - VfB Bottrop

Weit muss für das Gastspiel am Ostersamstag nicht gereist werden, bis zur Siepenstraße sind es für den VfB Bottrop nur wenige Kilometer. Für Brisanz ist gesorgt, denn für beide Mannschaften geht es noch um sehr viel in dieser Bezirksligasaison. Der VfB Bottrop will sich im Meisterschaftsrennen keine Blöße geben, will den Druck auf Konkurrent SC 20 Oberhausen weiter erhöhen. Der Spielclub spielt erst am Ostermontag gegen SW Alstaden. Für Adler Osterfeld geht es derweil um den Ligaverbleib und da wird jeder Punkt benötigt, obwohl man zur Zeit noch über dem Strich steht. "Adler Osterfeld ist einfach eine Wundertüte, die können immer mal einen raushauen. Zudem sind sie Offensiv gut besetzt, haben mit Tobias Hauner uns Sven Bugla auch zwei vorne, die wissen wo das Tor steht. Nichtsdestotrotz geht es für uns darum unser Spiel durchzubringen und am Ende die drei Punkte einzufahren", so VfB-Trainer Patrick Wojwod. Der Einsatz von Goalgetter Fatih Candan ist dabei fraglich. Der Torjäger plagt sich seit dem vergangenen Spiel gegen den SV Fortuna mit einer Oberschenkelblessur rum. Ob es zu einem Einsatz reicht wird sich kurzfristig entscheiden.

 

  • Datum: 16.04.2022
  • Anstoß: 16.30 Uhr
  • Schiedsrichter: Alexander Portnow
  • Ort: Waldstadion Oberhausen, Siepenstr.60 , 46119 Oberhausen