C1 mit wichtigen Auswärtssieg

Ein hartes Stück Arbeit erwartete unsere C1 beim Post SV Oberhausen. Die Gastgeber hatten ordendlich Zement gerührt und ihre Abwehrarbeit besonders hart geformt. Die VfBèr fanden schwer die Lücken um den Presslufthammer anzusetzen und die Betonmauer zum bröckeln zu bringen. Am Ende wurde die Mannschaft für ihren Einsatz belohnt und konnte 3 hart erarbeitete Punkte ins Jahnstadion zurückbringen.

Post Oberhausen C2 - VfB Bottrop = 0:2

Emre Bozkurt
Emre Bozkurt

Die Postler hatten sich eine Defensivtaktik mit Kontorspiel verordnet und das Spielfeld bis auf ihren Sechzehnmeterraum den VfBèrn überlassen. Die Bottroper konnten teilweise mit soviel Raum auf dem Feld nichts anfangen und taten sich in der ersten Halbzeit schwer die Lücken in der vielbeinigen Abwehr zu finden. Trotz großer Dominaz blieb es bis zur Pause bei einem 0:0.

Illiass Al-Hamouchi
Illiass Al-Hamouchi

Halbzeit zwei, gleiches Bild. Doch die Postler waren noch nicht geordnet und in der 36. Spielminute konnte Emre Bozkurt eine Unachtsamkeit der Gegner nutzen und zur verdienten 1:0 Führung einnetzen. Auch nach der längst fälligen Führung konnten die VfBèr die nun wieder gut stehenden Oberhausener kaum überwinden. Erhöhte Aufmerksamkeit mußte den immer wieder gefährlichen Kontorspiel der Postler gewidmet werden, um nicht bei allem Sturmdrang das 1:1 zu kassieren. So dauerte das Zittern bis zur 65. Spielminute ehe Illiass Al-Hamouchi mit seinem Tor zum 2:0 den Sack zumachte. Ein harter Arbeitssieg war eingefahren, mit dem man sich in den oberen Tabellenregionen festsetzen konnte.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0