Mi

14

Sep

2016

C1 mit siebten Sieg in Folge

Am 11. September spielte die C1 zu Hause gegen Post Oberhausens C1. Natürlich war man bereit alles zu tun, um den siebten Sieg in Serie zu holen. Mit einer neuen Aufstellung, ohne Stürmer, versuchte die C1 den nächsten Heimsieg einzufahren.

In den ersten 20 Minuten konnte die Elf von Mahmut Kece, Kevin Pietrucha, Fabian Sosna und Thimo Lau um Neuzugang Can Türkmen den Ball gut laufen lassen. Doch es fehlte der Zug nach vorne.

 

In der 20. Minute ging die eintrainierte Eckball Taktik der C1 auf. Nach einem Eckball von Bünyamin Damar köpfte Ibrahim Kargün den Ball zum 1:0 ins Tor. Kurz dannach wieder ein Eckball für den VfB und schon wieder zappelte es im Netz der Oberhausener. Wieder war es Bünyamin Damar mit einem Eckball, nur diesmal war es Niklas Heckmann, der den Eckball zum 2:0 verwerten durfte. Bis zur Halbzeit dominierte die C1 das Spiel, schaffte es aber nicht das dritte Tor nachzulegen.

 

In der 2. Halbzeit wurde das Spiel rupiger, somit würde es schwer den schönen Fußball weiter zu spielen. Jared Nelischer hielte auf der sechs die null fest, indem er so gut wie jeden Zweikampf gewonnen hat. Doch Spieler des Tages war heute eindeutig der Kapitän Dawid Krych. Er gewann auf der linken Ausenbahn quasi jeden Zweikampf und ging über die offensive Außenbahn nach vorne und setzte sehr starke Aktzente. Kurz vor Schluss belohnte sich Dawid Krych auch noch mit einem Tor, dem 3:0. Wieder ein Eckball und wieder war es Bünyamin Damar, der sich den Ball schnappte und den Kapitän bediente.

 

Spieler des Tages: Dawid Krych

 

Mit den wichtigen drei Punkten gegen Posts C1 konnte die C1 den siebten Sieg in Folge einfahren. Nun geht es zum Spitzenspiel nach Armina Klosterhardt. Arminia und der VfB belegen die ersten beiden Plätze der Tabelle mit neun Punkten und haben schon nach drei Spieltagen jeweils sechs Punkte Vorsprung auf den dritten Platz.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0