Start nach Maß! C1 dreht das Spiel und siegt in der letzten Sekunde

Nach der erfolgreichen Qualifikation für die Kreisliga A, startete die Truppe von Kevin Pietrucha, Fabian Sosna, Thimo Lau und Aycal Cakoglu mit einem Heimspiel gegen SW Alstadens C1. In der sehr stark besetzten Liga ist jeder Punkt wichtig und so wollten man zu Hause gegen Alstaden die ersten 3 Punkte holen. In der Qualifikationsrunde gab es die Begegnung bereits zweimal. Im Hinspiel gewann die C1 zu Hause 3:1 und in der Rückrunde verlor man 2:4 in Alstaden.

Beim dritten Aufeinandertreffen in dieser Saison starteten die Gäste aus Oberhausen nahezu perfekt. Nach nur 30 Sekunden bestraften die Oberhausener einen Absprachefehler der Hintermannschaft der C1. 1:0 nach weniger als einer Minute, ärgerlich. Doch die Bottroper behielten die Ruhe und konnten in der 5. Minute schon den Ausgleich erzielen. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld getreten von Mehiar, gelang der Ball zu Adem. Adem bewahrte die Ruhe und Lupfte einen schwerzunehmenden Ball über den Torwart zum Ausgleich 1:1. Die Erleichterung über den frühen Ausgleichstreffer war groß.

 

Nach einem torreichen Start, entwickelte sich die Partie immer mehr zu einem heißen Spiel. Mitte der 1. Halbzeit hatte Alstaden eine große Chance zum 1:2. Auf der anderen Seite scheiterte die C1 aus gut 25 Metern am Außennetz. Ärgerlich, da das Tor leer stand. Zur Halbzeit ein gerechtes 1:1 am Jahnstadion.

 

In der 2. Halbzeit ein ähnliches Spiel, die C1 spielte zwar nicht den besten Fußball, doch trat als Team auf und kämpfte um jeden Ball. In der 53. Minute konnte der eingewechselte Bünyamin durch einen direkt verwandelten Freistoß die Führung erzielen. Die Freude und Erleichterung war groß und die gesamte Mannschaft jubelte zusammen. Doch auch die Führung der C1 hielt nicht lange, 5 Minuten später das 2:2. Auch nach diesem Gegentor ließ sich die C1 nicht hängen und wollte jetzt erst recht die 3 Punkte einsammeln. In den letzten Minuten stürmte die C1 immer öfter auf das Tor der Oberhausener zu. In den letzten Minuten kochte die Stimmung immer mehr hoch, was nur die Spannung im Spiel widerspiegelte. Aus gut 16 Meter die Chance für Alstaden zur späten Führung doch Mark lenkt mit  einer Klassen Parade den Ball an den Pfosten. Noch ein Eckball für Alstaden. Die Zeit war schon quasi abgelaufen. Alle dachten es wäre die letzte Aktion. Die Ecke segelt in den Sechszehner der Bottroper und wird geklärt. Mehiar schnappt sich die Kugel in der eigenen Hälfte und schießt sie in Richtung der Alstadener Hälfte. Ein sehr langer Ball, und aus dem Augenwinkel sah man, dass sich Bünyamin auf den Weg machte. Wenige Sekunden später läuft Bünyamin Mutterseelenallein auf den Strafraum der Oberhausener zu. Bünyamin behält die Ruhe, und schiebt ein. Als das Netz am zappeln war, der Schiri zum Mittelpunkt zeigte und dann das Spiel abpfiff war allen klar was grade geschah. Man schoss mit dem Schlusspfiff das Siegestor und so sah auch der Jubel aus. Alle Feldspieler inklusive der ganzen Auswechselbank stürmten zum Torschützen und feierten zusammen den erkämpften Sieg.

 

Die C1 gewinnt also ein schweres Heimspiel gegen SW Alstaden und sichert sich somit den ersten Dreier in der Kreisliga A. Nächste Woche ist man zu Gast beim Erzrivalen BW Fuhlenbrock.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0