FINALE ! Die C1 belohnt sich nach einer schweren Phase mit dem Finaleinzug in der Stadtmeisterschaft.

 

Am Donnerstag den 06. April 2017 kam es auf der Anlage des VfBs zum Kräftemessen zwischen unserer C1 und der C1 von Fortuna Bottrop. In der Liga verlor man kurz zuvor 4:3 gegen die selbe Mannschaft, nun wollte man sich erneut messen.

Die Mannschaft von Kevin Pietrucha, Fabian Sosna und Thimo Lau zog mit einem knappen aber verdienten Sieg gegen Fuhlenbrock ins Halbfinale der Stadtmeisterschaft ein. Nun durfte sich die C1 mit Fortuna messen im Kampf um die Stadtmeisterschaft. Erstmals seit langer Zeit konnte die C1 auf ihren vollen Kader zurückgreifen, was man in der ersten Halbzeit auf dem Platz erkennen konnte. Der VfB war überlegen, dennoch nährte sich Fortuna das eine oder andere mal dem Kasten von Tom Gottemeier. Dieser konnte mit einer filmreifen Parade einen Weitschuss aus dem Winkel fischen. Nach 14 Minuten dann die verdiente Führung durch Robert Dick, der sich nach einem Pass von Adem Oruc sehr gut durchsetzte und den Ball aus gut 15 Metern einschob. Defensiv wackelte der VfB ab und zu mal, jedoch gab es volle Offensivpower von den VfBern. So konnte Adem Oruc nach Vorlage von Bünyamin Damar am Torwart der Gäste vorbeiziehen. Als der Winkel immer spitzer wurde und es schon fast unmöglich schien den Ball im Tor unterzubekommen stoppte Adem Oruc den Ball ab und drehte den Ball sehenswert ins leere Tor. Das i Tüpfelchen setze dann Bünyamin Damar kurz vor dem Halbzeitpfiff. Bünyamin zirkelte einen Freistoß von der rechten Seite ins lange Eck und erhöhte auf 3:0 zur Halbzeit (siehe Video). Verdient war die Führung allemal, da der VfB unterm Strich deutlich mehr Spielanteile hatte.

 

In der 2. Halbzeit fing Fortuna stark an. Ähnlich wie im Ligaspiel indem der VfB stark anfing und zum Ende hin stark nachließ. Fortuna wurde immer offensivfreudiger und machte der Defensive vom VfB das leben immer schwerer. Als dann nach einer Ecke Unruhe im Strafraum der VfBer war und der Ball nur hin und her flog, mussten sich alle beteiligten erst einmal sammeln. Der letzte Schuss im durcheinander wurde noch geklärt aber der Schiedsrichter signalisierte der Ball war wohl hinter der Linie, 3:1. Kommt Fortuna jetzt nochmal zurück? Die Klare Antwort gab der kurz zuvor eingewechselte Omid Hashimi. In seinem zweiten Pflichtspiel und mit der ersten Ballaktion konnte Omid Hashimi nach Vorarbeit von Binjamin Krasniqi die schnelle Antwort geben nur rund 3 Minuten nach dem Anschlusstreffer. Das Tor geht aber mindestens zu 50% auf Jared Nelischers Kappe. Der Kapitän erkämpfte sich in einem Konter der Fortunen den Ball und konnte mit einem Weltklasse Pass auf den Flügel eine Überzahl Situation für den VfB herstellen. Binjamin Krasniqi legte dann rein und Omid konnte nach kurzer Ballmitnahme auf 4:1 erhöhen.

 

Kurz vor dem Abpfiff verkürzte Fortuna auf 4:2, jedoch änderte es nichts am Sieg des VfBs. Nach einer sehr starken 1. Halbzeit des VfBs kam Fortuna in der 2. Halbzeit fußballerisch zurück. Der VfB gewann das Spiel verdient mit 4:2 und zog somit ins Finale der Stadtmeisterschaft ein.

 

Im Finale trifft die C1 auf den Überraschungsfinalisten Barisspor und kann mit Barisspor am 01.Mai 2017 auf der Platzanlage von Rhenania um den ersten Titel für die 2002er seit einer gefühlten Ewigkeit kämpfen.

Freistoßtor
C1.m4v
QuickTime Video Format 5.4 MB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0