Mo

24

Feb

2014

Überzeugendes Spiel

Mit einem Kantersieg kehrte unsere D2 ins Jahnstadion zurück. Auch der Tabellenachte Post Oberhausen konnte die VfBèr nicht stoppen, die stehen weiterhin verlustpunktfrei an der Tabellenspitze ihrer Gruppe.

Post SV Oberhausen D2 - VfB Bottrop D2 0:9 (0:8)

Es stand das 13. Ligaspiel für die Jungs von Seeger/Arnold an. Diesmal haben die jung VfB'er die D2 vom Post SV getestet. Das Spiel sollte gleich gut los gehen, in der 3. Spielminute erzielte Maik Bronder das 1:0 für den VfB, ganze 120 Sekunden später gab es nach einem Handspiel von Post einen Freistoß für die jung VfB'er. Maik Bronder legte den Ball auf und Cemil Özturk vollendete mit einem satten Schuss zum 2:0. Doch dann schlugen die Minuten von Robert Dick, der Stürmer und unangefochtene Spitzenreiter der Torjägerliste machte binnen 14 Minuten 5 Treffe,r die schnell zur Entscheidung führten. In der 9. Spielminute fiel durch ihn das 3:0, in der 13. Spielminute köpfte er nach Traumecke von Jared Nelischer das 4:0 und ganze drei Minuten später machte er das 5:0. In der 20. Spielminute schoss er das 6:0 und in der 23. Spielminute das 7:0, vorbereitet von Jared Nelischer. Robert Dick zerlegte die Jungs von Post regelrecht im Alleingang. In der 27. Spielminute pfiff der Schiedsrichter auf Freistoß für den VfB, Cemil Özturk lief an und traf mit einem wunderschön getretenen Freistoß in den Kasten - 8:0 Pause.

 

In der 2. Halbzeit ließen die Jungs stark nach und schossen nur noch ein Tor. Das 9:0 in der 47. Spielminute erzielte wer auch sonst? Robert Dick der seinen 38. Treffer im 13. Spiel erzielte.

 

Das war auch der Endstand.

 

"Es war eine klasse Partie, auf die erste Halbzeit betrachtet. In den zweiten 30 Minuten haben wir stark nachgelassen, und die 0 steht, seit drei Spielen," sagte Niklas Seeger nach der Partie. Dustin Arnold ergänzte: "Seit 180 Minuten steht die 0, ein tolles Gefühl."

 

Am kommenden Samstag pausiert die gesamte Liga. Die jung VfB'er führen die Tabelle aber weiterhin mit 95:10 Toren und 39 Punkten aus 13. Spielen souverän an. Außerdem haben die Jungs von Seeger/Arnold 8 Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0